OK

Durch die Benutzung unserer Website erklären Sie sich mit den Inhalten unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Am Montag, den 30.08.2021, Dienstag, den 31.08.2021 und Montag, den 06.09.2021 bleibt das Bad wegen Krankheit geschlossen +++ Bei Schließung des Panoramabades können Dauerkartenbesitzer gerne das Freibad in Langenlonsheim nutzen +++ Letzter Badetag der Saison ist am 12.09.2021


willkommen

Panorama-Bad Stromberg – das außergewöhnliche Freizeitbad im Hunsrück, nur wenige Kilometer von Rhein und Nahe entfernt. Ein Freibad mit sechs Schwimmbecken garantiert Spaß und Erholung für die ganze Familie.

Genießen Sie das Angebot des Panorama-Bades und tauchen Sie ein...!


Achtung: Bitte beachten Sie die aktuellen Coronabedingungen 2021, diese finden Sie: HIER! 


Da wir in diesem Jahr wieder unter Coronabedingungen öffnen müssen, gelten nicht die üblichen Eintrittspreise.

Erwachsene ab 16 Jahren 4,00 €

Kinder und Jugendliche von 6 - 16  Jahren 3,00 € 

Kinder bis 6 Jahren frei.


Weitere Rabatte können nicht gewährt werden.  


Achtung Änderung der Öffnungszeiten ab Montag dem 21.06.2021


auf 12.00 - 20.00 Uhr. Die Buchung über das Onlineportal ist weiterhin notwendig! 







Aktuelles

Achtung: Bitte beachten Sie die aktuellen Coronabedingungen 2021, diese finden Sie: HIER!

Für weitere Informationen folgt uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/Panorama-Bad-Stromberg-und-Freibad-Langenlonsheim-103914578190490


Da wir in diesem Jahr wieder unter Coronabedingungen öffnen müssen, gelten nicht die üblichen Eintrittspreise.

Erwachsene ab 16 Jahren 4,00 €

Kinder und Jugendliche von 6 - 16  Jahren 3,00 € 

Kinder bis 6 Jahren frei.


Kiner unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen das Bad betreten. 



Weitere Rabatte können nicht gewährt werden. 

Haus- und Badeordnung für öffentliche Bäder

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Einhaltung der nachfolgenden Bestimmungen zur Erfüllung behördlicher Vorschriften unbedingt erforderlich ist. Mit dem Lösen der Eintrittskarte schließen Sie mit dem Betreiber einen Vertrag und erkennen damit die nachfolgenden Regelungen der Haus- und Badeordnung an.

  • Allgemeines

Die Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg betreibt und unterhält die verbandsgemeindeeigenen Schwimmbäder als der Gesundheit dienende öffentliche Einrichtungen (nicht rechtsfähige öffentliche Anstalt) 

Die Haus- und Badeordnung dient der Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit in den Bädern

Die Haus- und Badeordnung ist für alle Badegäste verbindlich.

                    Mit dem Lösen der Eintrittskarte erkennt jeder Besucher diese sowie alle sonstigen                                 

                    zur Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit erlassenen Anforderungen an.

Die Badeeinrichtungen sind pfleglich zu behandeln. Bei missbräuchlicher Benutzung, schuldhafter Verunreinigung oder Beschädigung haftet der Badegast für den Schaden.

Die Badegäste haben alles zu unterlassen, was den guten Sitten sowie der Aufrechterhaltung der Sicherheit, Ruhe und Ordnung zuwiderläuft.

Das Rauchen ist in überdachten Badeflächen nur in den dafür vorgesehenen Räumen, in Freibädern nur außerhalb des Umkleide-, Sanitär- und Badebereiches gestattet.

Behälter aus Glas (Flaschen, etc.) dürfen im Umkleide-, Sanitär- und Badebereich nicht benutzt werden.

Das Personal des Bades übt gegenüber allen Besuchern das Hausrecht aus. Besucher, die gegen die Haus- und Badeordnung verstoßen, können vorübergehend oder dauernd vom Besuch des Bades ausgeschlossen werden. In solchen Fällen wird das Eintrittsgeld nicht zurückerstattet.

Wünsche, Anregungen und Beschwerden nehmen das Badpersonal und die zuständigen Mitarbeiter der Verwaltung entgegen.

  • Fundgegenstände sind an das Personal abzugeben. Diese werden bis zum Ende der Saison  aufbewahrt und danach an die Ordnungsbehörde übergeben. Kleidung und Handtücher werden entsorgt.
  • Den Badegästen ist es nicht erlaubt, Musikinstrumente, Tonwiedergabegeräte oder

                Fernsehgeräte im Bad zu benutzen.

 

 

  • Öffnungszeiten und Zutritt

Die Öffnungszeiten und der Einlassschluss werden öffentlich bekanntgemacht.

Es gilt die aktuelle Gebührensatzung für die Bäder der Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg.

Aus besonderen Gründen (Schlechtwetterperiode, Bauarbeiten, Veranstaltungen, Personalengpässen usw.) kann das Schwimmbad ganz oder zum Teil zeitweise geschlossen werden. Bei Überfüllung kann das Schwimmbad vorübergehend gesperrt werden. Eine komplette oder zeitweise Schließung stellt keinen Grund für eine Rückerstattung von Eintrittsgebühren dar.

Die Betriebsleitung kann die Benutzung des Bades oder Teile davon einschränken.

Der Zutritt ist nicht gestattet für:

                      -   Personen, die unter Einfluss berauschender Mittel stehe

                      -   Personen, die Tiere mit sich führen,

 -   Personen, die an einer meldepflichtigen übertragbaren Krankheit im Sinne des                                    

Bundesseuchengesetztes (im Zweifel kann die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung gefordert werden),

                      -    Personen, die an Hautveränderungen (z.B. Schuppen, Schorf) leiden, die sich   

                           ablösen und in das Wasser übergehen können

  • Personen, die sich ohne fremde Hilfe nicht sicher fortbewegen oder an- und        auskleiden können, ist die Benutzung der Bäder nur zusammen mit einer Begleitperson gestattet.

Kinder unter 7 Jahren, Blinden, psychisch Kranken sowie epileptisch Betroffenen ist die Benutzung der Bäder nur zusammen mit einer Begleitperson gestattet.

Jeder Badegast muss im Besitz eines gültigen Eintrittsausweises für die entsprechende Leistung sein. Bei Saisonkarten ist sich dementsprechend auszuweisen.

Gelöste Eintrittsausweise werden nicht zurückgenommen, Entgelte bzw. Gebühren nicht zurückgezahlt.

 Für verlorene Eintrittsausweise wird kein Ersatz geleistet. Hiervon ausgenommen sind       personenbezogene Zeitkarten. (Saisonkarten)

Bei Nachweis des Verlustes werden diese gegen Zahlung der Bearbeitungskosten ersetzt.

Der Eintritt gilt nur für die Dauer des Aufenthaltes.

 

  •  
  • Haftung

Die Badegäste benutzen die Bäder einschließlich ihrer Einrichtungen auf eigene Gefahr, unbeschadet der Verpflichtung des Betreibers, die Bäder und Einrichtungen in einem verkehrssicheren Zustand zu erhalten.

Für höhere Gewalt und Zufall sowie für Mängel, die auch bei Einhaltung der üblichen Sorgfalt nicht sofort erkannt werden, haftet der Betreiber nicht.

Für die Zerstörung, Beschädigung oder für das Abhandenkommen der in die Einrichtung eingebrachten Sachen wird nicht gehaftet.

Der Betreiber oder seine Erfüllungsgehilfen haften für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden n u r bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Der Betreiber haftet nicht für die auf den Einstellplätzen des Bades abgestellten Fahrzeuge.



Benutzung der Bäder

Die Kabine oder den Schrank hat der Badegast selbst zu verschließen, den Schlüssel hat er während des Badeaufenthaltes bei sich zu behalten.

Für in Verlust geratene Schlüssel u.ä. ist ein Betrag in Höhe von 50€ zu entrichten. Der Verlierer erhält diesen Betrag zurück, falls der Schlüssel gefunden wird.

Die Becken dürfen nur nach gründlicher Körperreinigung benutzt werden.

Die Verwendung von Seife außerhalb der Duschräume ist nicht gestattet.

Die Badegäste dürfen die Barfußgänge, Duschräume und Schwimmhallen nicht mit Straßenschuhen betreten.

Der Aufenthalt im Nassbereich der Bäder ist nur in üblicher Badebekleidung gestattet.

Nichtschwimmer gehören in das Nichtschwimmerbecken, kleine Kinder in das Planschbecken. Die Beaufsichtigung von Kleinkindern obliegt den Eltern, bzw. den Erziehungsberechtigten.

  • Das Springen geschieht auf eigene Gefahr. Das Wippen ist nicht gestattet.
  • Beim Springen ist unbedingt darauf zu achten, dass
  • der Sprungbereich frei ist,
  • nur eine Person das Sprungbrett betritt.
  • Eine Sprunganlage vom Aufsichtspersonal freigegeben wurde.
  • Seitliches Einspringen, das Hineinstoßen oder Werfen anderer Personen, in das Becken sowie    das Unterschwimmen des Springbereiches bei Freigabe der Sprunganlage sind untersagt.
  • Die Benutzung von Schwimmflossen, Taucherbrillen, Schnorchelgeräten bedarf einer besonderen Zustimmung.
  • Die Benutzung von Augenschutzbrillen (Schwimmbrillen) erfolgt auf eigene Gefahr.



  • Besondere Einrichtungen
  • Für besondere Einrichtungen der Bäder (z.B. Sauna) können besondere Benutzungsordnungen erlassen werden.


  • Ausnahmen
  • Die Haus- und Badeordnung gilt für den allgemeinen Badbetrieb.
  • Bei Sonderveranstaltungen können von dieser Haus- und Badeordnung Ausnahmen zugelassen werden, ohne dass es einer besonderen Aufhebung der Haus- und Badeordnung bedarf.
  • Besondere Bedingungen wie z.B. ein Pandemiebetrieb, werden durch jeweils geltende Zusatzvereinbarungen geregelt.


 

 

Langenlonsheim, den 24.02.2021

Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg